Seitenbereiche
Inhalt

Steuerfreier Corona-Bonus und Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung

Steuerfreier Corona-Bonus

Gemäß BMF-Schreiben vom 09.04.2020 können „Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern im Zeitraum vom 01.03.2020 bis zum 31.12.2020 aufgrund der Corona-Krise Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 € nach § 3 Nr. 11 EStG steuerfrei in Form von Zuschüssen und Sachbezügen gewähren.“ Der Freibetrag von 1.500 € gilt pro Dienstverhältnis. Begünstigt sind nur zusätzliche Zahlungen, das heißt zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn.

Eine vertragliche Vereinbarung muss erkennen lassen, dass es sich um steuerfreie Beihilfen und Unterstützungen zur Abmilderung der zusätzlichen Belastungen der Corona-Krise handelt. 

Dazu kann die Formulierung gemäß beigefügter Anlage 1 dienen.

Download Anlage 1

Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung

Die Aufstockungsbeträge für das Kurzarbeitergeld durch den Arbeitgeber sind vorübergehend bis zum 31.12.2020 bis 80 % des Unterschiedsbetrages zwischen dem Soll-Entgelt und dem Ist-Entgelt steuerfrei gestellt.

Aus steuerlicher Sicht ist aber vor allem der Hinweis wichtig, dass steuerfreie Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld in der Lohnsteuerbescheinigung auszuweisen sind und dem steuererhöhenden Progressionsvorbehalt unterliegen (§ 32b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. g EStG). Die Betroffenen müssen deshalb eine Einkommensteuererklärung abgeben. Es kann zu Steuernachzahlungen kommen.

Die Steuerfreiheit der Aufstockungsbeträge zum Kurzarbeitergeld wurde von der Bundesregierung erst kürzlich rückwirkend beschlossen, so dass die Aufstockungsbeträge für die Monate März bis Mai 2020 nach den bis dahin geltenden Vorschriften steuerpflichtig abgerechnet wurden. Möglicherweise dadurch angefallene Lohnsteuerabzüge sind bei den betroffenen Arbeitnehmern über die Einkommensteuererklärung vom Finanzamt zu erstatten bzw. mit den aufgrund von Kurzarbeitergeld entstandenen Steuernachzahlungen zu verrechnen. Bitte informieren Sie Ihre Mitarbeiter über diesen Sachverhalt.

Beigefügte Anlage 2 sollten Sie an Ihre Angestellten weiterleiten.

Download Anlage 2

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Ihr Heimbrock Winkler Team!

Über uns: Wir von Heimbrock & Winkler sind Ihr Steuerberater mit Standort in Dresden, Hannover und Köln. Wir betreuen kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Freiberufler wie Architekten, Ärzte, Ingenieure sowie Privatpersonen. In unserer Spezialabteilung AUTOHAUS beraten wir zum Thema Buchhaltung nach SKR51, Autohändler, Autowerkstätten sowie Betriebe im KFZ Gewerbe bzw. in der KFZ Branche. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder im Impressum.

Details anzeigen

Technisch notwendig
Cookies oder andere Speicherverfahren, die unbedingt notwendig sind, um die Website zu betreiben und wesentliche Sicherheitsfunktionen auszuführen.

Für statistische Zwecke
Cookies oder andere Speicherverfahren, mit denen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen erfassen, die uns helfen, unsere Website und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.