Seitenbereiche
Inhalt

Umsatzsteuer: News zum Thema

Anhängige Verfahren beim Bundesfinanzhof 2018 - Steuernews für Mandanten

Neue Revisionsverfahren

Umsatzsteuer-Stichtag „10. Februar“ - Steuernews für Mandanten

Wichtiger Termin für umsatzsteuerpflichtige Unternehmer

Wichtige Änderungen bei elektronischer Übermittlung steuerlicher Meldungen - Steuernews für Mandanten

Abgabe steuerlicher Meldungen ab dem 1.1.2013 nur noch mit Authentifizierung

Rechnungsanschrift - Steuernews für Mandanten

Änderung des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses

Leistungsbeschreibung in einer Rechnung - Steuernews für Mandanten

Hinweis auf weitere Vertragsunterlagen genügt für Vorsteuerabzug

Umsatzsteuer: richtige Bemessungsgrundlage bei Rabattgewährung - Steuernews für Mandanten

Neues BMF-Schreiben vom 13.7.2017

Gelangensbestätigung kommt - Steuernews für Mandanten

Bundesrat stimmt Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung zu.

Abschreibungsregelungen für geringwertige Wirtschaftsgüter - Steuernews für Mandanten

Aktuelle Neuerungen ab 2018

Innergemeinschaftliche Lieferungen nach Kroatien - Steuernews für Mandanten

Kroatien gehört seit dem 01.07.2013 der Europäischen Union an. Seit diesem Tag gilt das gemeinsame EU-Mehrwertsteuersystem ohne Übergangsfrist.

Umsatzsteuer-Rückerstattung aus anderen EU-Staaten - Steuernews für Mandanten

Antragsfrist 30.9. beachten

Mahlzeitengestellung für Mitarbeiter - Steuernews für Mandanten

Verpflegungsleistungen: Bei zu hohem Abzug droht Umsatzsteuer.

Vorsteuerabzug - Steuernews für Mandanten

Umsatzsteuerpflichtige Unternehmer müssen auf ihren Rechnungen bestimmte Pflichtangaben machen.

Umsatzsteuer-Vorauszahlungen - Steuernews für Mandanten

In der Einkommensteuer gilt das Zufluss-Abflussprinzip

UST-Voranmeldung für Dezember - Steuernews für Mandanten

Als „kurzer Zeitraum“ gelten im Allgemeinen 10 Tage.

Umsatzsteuer-Dauerfristverlängerung - Steuernews für Mandanten

Voranmeldungszeitraum für die Berechnung und Abführung der Umsatzsteuer ist im Regelfall der Kalendermonat.

Rückerstattung gezahlter Umsatzsteuer im Ausland - Steuernews für Mandanten

Unternehmer, die der deutschen Umsatzsteuerpflicht unterliegen und vorsteuerabzugsberechtigt sind, können ihre im EU-Ausland und auch bestimmten Drittstaaten gezahlte Umsatzsteuern zurückholen.

Ermäßigter Steuersatz für Hauswasseranschlusskosten - Steuernews für Mandanten

Die Finanzverwaltung war bisher der Auffassung, dass in solchen Fällen der allgemeine Umsatzsteuersatz von 19 % zu verrechnen ist.

Umsatzsteuer bei Anzahlungsrechnungen - Steuernews für Mandanten

Die Umsatzsteuer entsteht grundsätzlich bei Besteuerung nach vereinbarten Entgelten mit Ablauf des Voranmeldungszeitraumes, in dem die Leistung ausgeführt worden ist.

Rechnungsberichtigung ohne Strafzinsen - Steuernews für Mandanten

Umsatzsteuerpflichtige Unternehmer können gezahlte Umsatzsteuer aus Lieferungen und Leistungen für das Unternehmen grundsätzlich als Vorsteuer geltend machen.

Ist-Besteuerung bei der Umsatzsteuer - Steuernews für Mandanten

Die Umsatzsteuer wird grundsätzlich nach vereinbarten Entgelten erhoben.

Entnahme des betrieblichen Kraftfahrzeugs - Steuernews für Mandanten

Eine Entnahme des betrieblich genutzten Kraftfahrzeugs erfolgt vielfach nach Ende der steuerlichen Abschreibung, spätestens also nach sechs Jahren.

Umsatzsteuerausweis bei Anzahlungs- und Endabrechnungen - Steuernews für Mandanten

Bei Rechnungsstellungen über Anzahlungen oder Abschlägen gelten grundsätzlich dieselben Pflichtbestandteile wie für normale Rechnungen.

Neues EU - Mehrwertsteuersystem - Steuernews für Mandanten

Kennzeichnend für das Umsatzsteuersystem ist, dass grenzüberschreitende Lieferungen innerhalb der EU von der Mehrwertsteuer befreit sind.

Umsatzsteuersatz für Bahn-Fahrkarten - Steuernews für Mandanten

Fahrkarten der Bahn unterliegen dem Regelmehrwertsteuersatz von 19 %.

Abwasser und Abfall bleibt steuerfrei - Steuernews für Mandanten

Wäre es nach dem Willen der Bundesregierung gegangen, wären private Verbraucher bei Abwasser- und Abfallentsorgung ab 2021 mit Umsatzsteuer belastet worden

Über uns: Wir von Heimbrock & Winkler sind Ihr Steuerberater und Wirtschaftsprüfer mit Standort in Dresden, Hannover und Köln. Wir betreuen kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Freiberufler wie Architekten, Ärzte, Ingenieure sowie Privatpersonen. In unserer Spezialabteilung AUTOHAUS beraten wir zum Thema Buchhaltung nach SKR51, Autohändler, Autowerkstätten sowie Betriebe im KFZ Gewerbe bzw. in der KFZ Branche. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Logo: Heimbrock Winkler

Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Dresden
Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Bautzner Straße 117-119 01099 Dresden Deutschland

Telefax  0351 811510-19

Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hannover
Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Podbielskistraße 102 30177 Hannover Deutschland

Telefax  0511 70032-148

Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Köln
Heimbrock Winkler Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Goltsteinstraße 87 50968 Köln Deutschland

Telefax  0221 801118-31

Wir sind Mitglieder von 
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.